Butzweiler. Orientalisch gaben sich die Jecken in Butzweiler. Zur Kappensitzung glänzte der Karnevalsverein mit einem abwechslungsreichen Programm.

"1001 Nacht wird in Butzweiler verbracht" – Unter diesem orientalischen Motto stand der diesjährige Karneval in Butzweiler. Punkt 19:33 Uhr eröffnete Sitzungspräsident Frank Kimmlingen mit dem Vorstand des KV Butzweiler, Tanja Wenger, Sylvia Kirchen, Jörg Pokropa, Ralf Jänchen, Mario Kruppert und Klaus-Peter Mayer, die Kappensitzung.

Gleich zu Beginn verzauberte die Tanzgruppe "Sunflowers" des Heimatvereins die Narren im Saal mit ihrem spannenden Vampirtanz (Trainerinnen: Beate Kruppert und Sabrina Lenz). Lutz Kammers meisterte gekonnt sein Debut in der Bütt als "Held vom Gerstenfeld". Schwungvoll ging es auf der Bühne bei der von Trainerin Isabel Laudor betreuten Tanzgruppe "Die zehn Engel" zu.

Brigitte Elsen und Erika Mayer alias "die zwei Walkerinnen" brachten mit ihrem Vortrag allerlei Wissenswertes und noch mehr Humoriges über das richtige Walken rüber. Ebenfalls urkomisch: das Männerballett. Die graziösen Herren begeisterten das Publikum als Haremsdamen mit einem orientalischen Tanz. Trainerin Sylvia Kirchen hatte hier ganze Arbeit geleistet. Thomas Lieser und Harry Hirsch strapazierten mit ihrer Büttenrede wie immer gekonnt die Lachmuskeln des Publikums.

Die Damen von "Ladys Night", Wilma Hartz, Sylvia Kirchen, Beate Kruppert, Melanie Merkel und Tanja Wolf, berichteten in ihrem Sketch über Geldsorgen und sorgten mit einem Striptease für Bluthochdruck bei den Männern im Saal. Auch die "Cheerleaders" machten ihrem Namen alle Ehre, und überzeugten mit einen tollen Auftritt. Wolfgang Berger als "Pem vom Butzkurier" berichtete höchst Interessantes über das Dorfgeschehen. Als echte Augenweide für das Publikum traten die beiden Bauchtänzerinnen Brigitte Elsen und Kristina Wagener auf, wofür sie mit kräftigem Beifall belohnt wurden.

Publikum tobt in Hochstimmung

Auch Gottfried Borm, Gastbüttenredner aus Newel, sorgte für jede Menge Lacher bei den Narren im Bürgerhaus. Beim Bierkisten-Aerobic-Tanz ließ das Männerballett seine Beine ordentlich rotieren. Zum Ausklang der gelungenen Kappensitzung sorgten die "Füchse" noch einmal für Hochstimmung und brachten das Publikum zum Toben. Die "Füchse" , das sind Thomas Feilen, Ralf Gerten, Andreas Neu, Günter Strauch, Michael Strauch, Alexander Weber und Bernd Wolf.

Trierischer Volksfreund vom 01.03.2006

 

Aus 1001 Nacht 01.3.06