KORDEL. (hme) Im Rahmen der Ferienspaß-Aktion des Trierischen Volksfreunds erwanderten sich einige Familien das wildromantische Butzerbachtal bei Kordel. Anschließend ging es in die Pützlöcher.

Schon ganz gespannt waren Sofie, Elena und Leon, bevor es los ging. Gemeinsam mit ihren Eltern und einigen Familien versammelten sie sich auf dem Parkplatz unter der Kordeler Burgruine Ramstein am Butzweiler Bach. Mit dabei und allen voran war Heinrich Wagner, Mitglied des Butzweiler Heimatvereins. Er kennt das Butzerbachtal wie seine Westentasche, ist also der ideale Führer durch die spannende Schlucht. Kerstin Wallenborn von der deutsch-luxemburgischen Tourist-Information begrüßte die Wandergruppe. Dann galt es, den nicht ganz einfachen und höchst abwechslungsreichen Wanderweg zu bewältigen.

Glück für die dreijährige Sofie, dass sie auf breiten Schultern entlang des Baches getragen wurde. Nicht nur der Weg, der reich an S tolpersteinen ist, auch steile Stufen und Treppen, einige Furten und Felsblöcke waren zu überwinden. Als Höhepunkt tauchten dann in der Schlucht zwei lange Hängebrücken auf, die es zu überqueren galt. Klar, dass die Jüngsten es sich nicht nehmen ließen, den Erwachsenen durch kräftiges Schaukeln den Weg möglichst schwer zu machen. Glücklich angekommen, wartete dann noch eine lange Treppe auf die Wanderer, bevor es zu den Pützlöchern ging.

Hier konnten sich die Abenteurer ein Bild davon machen, unter welch schwierigen Bedingungen einst die Römer an dieser Stelle das heiß begehrte Kupfer aus der Erde holten. Zum Abschluss ging es dann noch einmal quer durch den Wald unterhalb der Ruine Ramstein.

„Gut, dass wir hier dabei waren“, lautet das abschließende Urteil der Eltern. Und auch Sofie, Leon und Elena Kinnen waren froh, dass sie den langen Weg von Piesport nach Kordel gefunden hatten.

Der TV -Ferienspaß: Jede Menge Veranstaltungen, Rabatte und Ausflüge für die ganze Familie! Mehr Informationen in den TV -Pressecentern und unter www.intrinet.de/ferienspass. ca/bec

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 27.07.2006

 

Abenteuer in der Schlucht 27.7.06